ORTE MIT MITTELALTERLICHER GESCHICHTE

Castagneto Carducci
Castagneto Carducci, das einst Castagneto della Gherardesca hieß, nach den Grafen, die die Gegend beherrschten, ist vom Hotel aus über die Landstraße leicht zu erreichen, sei es mit dem Auto oder per Rad (6 km). Der kleine Ort mit Ursprung im Mittelalter entstand rund um das Schloss der Grafen Gherardesca. Seinen aktuellen Namen verdankt er dem Dichter Giosuè Carducci, der hier lebte und viele seiner berühmtesten Gedichte verfasste. Bei einem Spaziergang durch die Gassen werden Sie die Faszination des Ortes spüren, der einst das pulsierende Herz des bäuerlichen Lebens in der Gegend war; und auch wenn heute die Modernität Einzug gehalten hat, gibt es doch überall noch malerische und authentische Winkel. In den kleinen Geschäften, die häufig aus alten Weinkellern entstanden sind, finden Sie lokale Produkte bester Qualität. Unweit des Zentrums liegt die renommierte Destillerie Emilio Borsi, die seit 1800 erlesene Liköre herstellt; einer der bekanntesten ist der Liquore del Pastore (Hirtenlikör), der aus Milch gewonnen wird.
Die Kirche SS Crocifisso, der Palazzo Pretorio und das Museum über Giosuè Carducci sind Zeugen  der reichen Geschichte und Kultur.
Schließlich sollten Sie einen Besuch der Piazzale Belvedere nicht versäumen: von hier aus haben Sie einen unvergesslichen Ausblick über die Gegend bis hin zum Meer; und an einem besonders schönen Tag können Sie von hier aus sogar am Horizont direkt vor sich die Umrisse der Inseln des Toskanischen Archipels erkennen, manchmal sogar die Ausläufer von Korsika (Capo Corso).

Sie erreichen Bolgheri über die alte Staatsstraße Aurelia in Richtung Livorno, sei es mit dem Auto oder per Rad (8 km), bis Sie schließlich in die beeindruckende kilometerlange Zypressenallee (Viale dei Cipressi) – berühmt geworden durch das Gedicht von Carducci „Davanti a S. Guido“ – einbiegen.
Bolgheri, ein kleiner mittelalterlicher Ort, war Lehen der Grafen della Gherardesca, von denen u.a. auch ein Schloß auf einem nahe gelegenen Hügel stammt. Sehenswert sind das Haus des Dichters Carducci, der hier 10 Jahre lang lebte und viele Gedichte schrieb, die ihre Inspirationen in den Orten und der Landschaft der Maremma fanden; weiterhin der Friedhof der Nonna Lucia (Großmutter väterlicherseits des Carducci) und die Kapelle San Guido.
Seit einigen Jahren steht Bolgheri auch für bedeutende Weine von internationalem Renommé, die sich unter den weltweit besten befinden

Suvereto:

Dieser kleine, aber sehr interessante mittelalterliche Ort ist ca. 15 km von Marina di Castagneto entfernt; man erreicht ihn über die SS Aurelia in Richtung Grosseto. Suvereto ist reich an Geschichte. Seine Ursprünge gehen bis auf den Fall des Römischen Reiches zurück, als die Bevölkerung die Küsten verließ und sich in die Hügel-Regionen flüchtete. Noch heute spüren wir die Atmosphäre des Mittelalters beim Besuch der Festung Aldobrandesca, der Pfarre von San Giusto und des Rathauses. In Suvereto gibt es zahlreiche kulturelle Veranstaltungen: Im Sommer, insbesondere im Juli, gibt es viele Vorführungen in alten Kostümen, die antikes Handwerk, Gaukler und Musikanten aus alten Zeiten wieder zum Leben erwecken.